Coaching

Menschen kommen aus ganz unterschiedlichen Gründen zu Gabriele Wichert ins Coaching. „Jeder ist mit seinem Thema einzigartig. Ich öffne meinen Kunden, egal ob Firmenkunden oder Privatkunden, die richtige Tür. Die Lösung für ihre Themen steckt bereits in Ihnen.“

Ein Einzelcoaching oder ein mehrtägiges Training entfaltet eine Dynamik, gibt Energie, Mut, einen klaren Blick. Was gestern noch unmöglich erschien, wird greifbar, leicht. „Das Thema ist oft gar nicht so wichtig. Es geht um den Coachingprozess“, sagt Gabriele Wichert.

Professionelles Präsenzcoaching und Online Sessions:

cmbw Coach Gabriele Wichert funkt auf beiden Kanälen.


Für Klienten aus der Bremer Region sind die Coachingräume in Weyhe für ein Präsenzcoaching mit Gabriele Wichert oft die erste Wahl. In den Räumen am Hohen Geestweg 4 können Sie in ruhiger, zeitloser Atmosphäre Ideen schmieden, ihre Themen reflektieren und Veränderungsprozesse anstoßen.

Klienten von außerhalb bevorzugen häufig eine Videosession. Seit fast 10 Jahren coacht Gabriele Wichert auswärtige Klienten über alle Grenzen hinweg online. Das ist effektiv, spart Zeit. Die cmbw Coachinghandwerkszeuge greifen online ebenso wie im Präsenzcoaching.

cmbw coachinggruende 1090


Coachinggründe


5 Gründe für ein Coaching Unternehmens-Gestaltung

  • Sie optimieren dauerhaft ihre Führungsqualitäten
  • Sie lernen andere zu führen und sich selbst
  • Sie vergrößern ihre Handlungsspielräume
  • Sie verbessern ihre Beziehungen im Business zu Kunden und Mitarbeitern
  • Sie motivieren sich und ihre MitarbeiterInnen
  • Sie treffen Entscheidungen

4 Gründe für ein Coaching Berufliche Weiterentwicklung

  • Sie beschleunigen ihre Karriere
  • Sie wagen Veränderungen
  • Sie verbessern ihre Teamfähigkeit
  • Sie erfüllen sich ihren beruflichen Wunschträume

3 Gründe für ein Coaching Persönlichkeitsentwicklung

  • Sie stärken Ihr Selbstwertgefühl
  • Sie entfalten Ihre Persönlichkeit – Ihr Potential
  • Sie klären Ihre Beziehung(en)



Coachingmethoden

„Ich betrachte den ganzen Menschen“


Gabriele Wichert und ihr Coachingansatz

Reichhaltige Coachingpraxis seit 2005, ihre journalistische Arbeit mit Menschen in Extremsituationen seit 1986, haben Gabriele Wichert gelehrt: Menschen sind viel weniger rational unterwegs, als sie glauben. Eine Erkenntnis, die Gabriele Wichert für ihre Coachingmethoden nutzt.

„Mein Coachingansatz ist deshalb so wirkungsvoll, weil er nur zumTeil auf logisch-analytische Methoden setzt. Ich beziehe das Emotionale und Physische mit in den Coachingprozess ein. Wobei ich körperliche, emotionale und rationale Elemente in jedem Coaching anders gewichte. Jede Persönlichkeit, jede Führungskraft, braucht etwas anderes, um ihre optimale Lösung zu erreichen.“

Als gestandener Coach von Führungskräften, erfahrene Pädagogin und Germanistin kennt die Trainerin viele lern-, beratungs-, system-, und kommunikationstheoretische Verfahren, Modelle und psychologische Ansätze, die sie im Einzelcoaching und Firmencoaching anwendet.


Für erfolgreiches, nachhaltiges Coaching nutzt Gabriele Wichert:

mehr ›››
  • Daniel Goleman (Emotinale Intelligenz, Emotionale Führung)
  • Boudewijn Vermeulen ( Körperorientiertes Coaching, Beziehung)
  • Friedemann Schulz von Thun (Kommunikation)
  • Walt Disney (Wünsche, Träume)
  • Paul Watzlawick (Kommunikation)
  • Eric Berne (Transaktionsanalyse)
  • Stephen Karpmen (Drama Dreieck)
  • Moshe Feldenkrais (Körperwahrnehmung und Körperbewegung)
  • Gerda Alexander ( Körperbewusstseinsübungen)
  • Jon Kabat-Zinn ( Achtsamkeit, MBSR, Stressbewälitung)
  • Edmund Jacobson (Progressive Muskelentspannung)
  • Charles Berner (Dyadentechnik)
  • Fritz Perls (Gestalttherapie)
  • Gabrielle Roth (Tanzmeditation)
  • Gerda Boyesen (Körpertherapie)
  • Klaus Lumma (Kunsttherapie)
  • C.A. Wiertz (Atem)
  • Gerhard Roth (Hirnforschung)
  • Gregory Bateson (Lernen 1., 2. und 3. Ordnung
  • Monika und Jochen Grell ( Lerntheoretisches Rüstzeug)
  • Federic Vester (Lernkanäle, Lerntypen, Hirnforschung und Lernen)
zurück ›››
 
cmbw modul1

cmbw
Fach- und Führungskräfte­trainings

Baustein Z

Lebensentwürfe und
Zukunftskonzepte

31. August bis 4. September 2022
mehr ›››
ausgebucht

Baustein M
Macher / Macherin werden

23. bis 27. November 2022
mehr ›››
noch 1 Platz frei

Baustein P
Persönlichkeitsentfaltung, Selbstverantwortung, Achtsamkeit

19. bis 23. April 2023
mehr ›››
noch 7 Plätze frei

Training für Nachwuchsführungskräfte:
Meldet euch jetzt: Das Kickoff für das nächste Training läuft

mehr ›››

Seminare/Termine 2022/2023
download ›››

Anmeldeformular
download ›››